14.01.2022 - EU/Antidumping-Zölle bei Severstal bis April klar

Die Europäische Kommission will die Ergebnisse ihrer Überprüfung des Antidumpingzolls auf warmgewalzte Coils (HRC) von Severstal bis April 2022 veröffentlichen, berichtet Argus Media unter Bezug auf kommissionsnahge Quellen in Brüssel. Die Überprüfung des russischen Stahlerzeugers habe länger gedauert als ursprünglich erwartet, nachdem diese im Januar 2021 auf Initiative des europäischen Stahlverbandes Eurofer eingeleitet worden war.



Es gibt zwar keine Hinweise darauf, wie hoch der Zoll ausfallen wird, aber die meisten Marktkenner gehen davon aus, dass er im Vergleich zum derzeitigen Niveau von 17,60 Euro pro Tonne höher ausfallen wird. Die Kommission hatte im Oktober 2017 endgültige Zölle auf russisches HRC eingeführt, und Severstal erhielt einen deutlich niedrigeren Satz als seine Konkurrenten: NLMK wurde mit einem Zoll von 53,30 Euro pro Tonne belegt und MMK mit 96,50 Euro pro Tonne.

MBI/emv/14.1.2022

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen, zu unseren Veranstaltungen oder Informationsdienstleistungen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und wählen Sie die für Sie relevanten Branchen:

  • Stahl
  • NE-Metalle
  • Energie
  • Agrar | Ernährung
  • Kunststoffe
  • Einkauf
  • Europa | Außenhandel | Zoll
  • E-Mobility | H2-Mobility

Weitere Plattformen der MBI Infosource