15.09.2021 - WBMS/Alle Basismetallmärkte befinden sich im Defizit

Laut jüngsten Zahlen des World Bureau of Metal Statistics (WBMS) befand sich der globale Aluminiummarkt im Zeitraum Januar bis Juli 2021 mit 1,076 Millionen Tonnen im Defizit. Für den Kupfermarkt wurde eine Fehlmenge von 103.000 Tonnen errechnet. Auf dem Nickelmarkt sieht das WBMS ein Defizit von 44.700 Tonnen in den ersten sieben Monaten des Jahres. Für Zink wird ein Defizit von 79.000 Tonnen angegeben, für Blei von 242.000 Tonnen und für Zinn von 2.100 Tonnen.

MBI/DJN/crb/15.9.2021

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen, zu unseren Veranstaltungen oder Informationsdienstleistungen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und wählen Sie die für Sie relevanten Branchen:

  • Stahl
  • NE-Metalle
  • Energie
  • Agrar | Ernährung
  • Kunststoffe
  • Einkauf
  • Europa | Außenhandel | Zoll
  • E-Mobility | H2-Mobility

Weitere Plattformen der MBI Infosource