23.02.2021 - 2020/Encavis steigert Produktion von grünem Strom um ein Drittel

Encavis hat im abgelaufenen Jahr die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien wie Sonne und Wind um knapp ein Drittel gesteigert. Unter anderem machten sich hier der Erwerb weiterer Wind- und Solarparks positiv im Gesamtjahr bemerkbar, teilte der Hamburger SDAX-Konzern mit. Die Stromproduktion stieg 2020 auf gut 3,43 Terawattstunden (TWh), ein Plus von 29 Prozent verglichen mit 2,66 TWh im Jahr zuvor. Wie der Betreiber von Solarparks und (Onshore-)Windparks in zehn Ländern Europas weiter mitteilte, sei damit der Ausstoß von mehr als 1,25 Millionen Tonnen klimaschädlichen CO2s vermieden worden. Zukäufe dürften sich nach Einschätzung des Unternehmens im laufenden Geschäftsjahr noch stärker auswirken, wenn die beiden spanischen Photovoltaik-Großprojekte Talayuela (300 MWp) und La Cabrera (200 MWp) erstmals im Gesamtjahr grünen Strom beisteuern werden. Zudem sei weiterhin der internationale Ausbau des Portfolios geplant. Die Finanzergebnisse für 2020 will die Encavis AG am 23. März abends veröffentlichen.

MBI/cdg/23.2.2021

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen, zu unseren Veranstaltungen oder Informationsdienstleistungen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und wählen Sie die für Sie relevanten Branchen:

  • Stahl
  • NE-Metalle
  • Energie
  • Agrar | Ernährung
  • Kunststoffe
  • Einkauf
  • Europa | Außenhandel | Zoll
  • E-Mobility | H2-Mobility

Weitere Plattformen der MBI Infosource