14.01.2022 - Nachfolge Sassolis/EU-Parlament wählt neuen Präsidenten

FRANKFURT/BRÜSSEL -- Die erste Plenarwoche im neuen Jahr im Europäischen Parlament beginnt am Montag in Straßburg mit einer Gedenkfeier für den am Dienstag verstorbenen Präsidenten David Sassoli. Der ehemalige italienische Ministerpräsident und Europaabgeordnete Enrico Letta wird eine Trauerrede halten, wie der Pressedienst des EU-Parlaments mitteilte. An der Gedenkveranstaltung werden auch der Präsident des EU-Rats, Charles Michel, die EU-Kommissionspräsidentin, Ursula von der Leyen, und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron teilnehmen.



Am Dienstag wollen die über 700 Europaabgeordneten dann ihre neue Präsidentin bzw ihren neuen Präsidenten wählen. Favoritin für das Amt ist die 42-jährige maltesische Abgeordnete aus der Fraktion der Konservativen (EVP), Roberta Metsola. Die bisherige Vizepräsidentin hat nach dem Tod von Sassoli geschäftsführend das Amt des Parlamentspräsidenten übernommen. Die Sozialdemokraten und Sozialisten haben keinen eigenen Kandidaten aufgestellt, sie dürften wohl Metsola unterstützen.



Die grüne Fraktion hat die schwedische EU-Abgeordnete Alice Kuhnke und die Fraktion der Linken der Linken die Spanierin Sira Rego aufgestellt. Für die EU-kritische national-konservative Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer (EKR) kandidiert der polnische Abgeordnete Kosma Zlotowski.

Ali Uluçay

MBI/aul/14.1.2022

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen, zu unseren Veranstaltungen oder Informationsdienstleistungen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und wählen Sie die für Sie relevanten Branchen:

  • Stahl
  • NE-Metalle
  • Energie
  • Agrar | Ernährung
  • Kunststoffe
  • Einkauf
  • Europa | Außenhandel | Zoll
  • E-Mobility | H2-Mobility

Weitere Plattformen der MBI Infosource