21.10.2020 - ICE/Brent nach US-Lagerdaten schwächer

Schwächer hat sich Rohöl der Sorte Brent am Mittwoch gezeigt. Nach der Veröffentlichung der offiziellen US-Lagerbestandswochendaten, die bearishe und bullishe Elemente enthielten, weitete Brent seine Verluste noch aus. Zwar gingen die Bestände an Rohöl in der vergangenen Woche um 1 Million Barrel zurück. Analysten hatten indessen einen Rückgang um 1,9 Millionen Barrel prognostiziert. Bei Benzin wurde eine Zunahme um 1,9 Millionen Barrel registriert, die Destillatebestände sanken um 3,8 Millionen Barrel. Gegen 17.30 Uhr zweigte sich Dezember-Brent mit einem Abaschlag von 1,25 auf 41,91 US-Dollar je Barrel. Dezember-Gasöl sank 8,00 auf 332,00 Dollar je Tonne.

MBI/cdg/21.10.2020

Weitere Plattformen der MBI Infosource