14.09.2020 - E-Mobilität/Ladesäulen-Kooperation in Rhein Neckar

Die Mannheimer MVV Energie, Stadtwerke Heidelberg und Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) kooperieren im Bereich der Ladesäulen für Elektrofahrzeuge. In der Metropolregion Rhein-Neckar vernetzen sie dazu ihre Ladeinfrastruktur im gemeinsamen E-Mobilitätsnetzwerk TENK mit über 180 Ladepunkten. Wie die Partner mitteilten, soll so ein flächendeckendes E-Mobilitätsnetz als Grundlage für die Verkehrswende in der Region entstehen.



"Mit unserer Zusammenarbeit schaffen wir durch den erleichterten Zugang zu öffentlichen Ladepunkten einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung unserer Region", erklärte Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie. Die Lade-App der Energieunternehmen auf dem Smartphone genügen, um die Ladepunkte zu nutzen. Die drei Partner wollen das Netz von E-Ladestationen an geeigneten Standorten weiter ausbauen. Zudem soll das Netzwerk durch Kooperationen mit weiteren Ladeanbietern aus der Region Schritt für Schritt über Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg hinaus weiter wachsen.

MBI/aul/14.9.2020

Weitere Plattformen der MBI Infosource