11.11.2022 - QM-Milch 2020.2/Neuer Standard steht online zur Verfügung

Nach drei Jahren neigt sich die Gültigkeit des bisherigen Standards QM-Milch 2020, der die Prozessdokumentation über ein bundeseinheitliches Qualitätsmanagement Milch darstellt, seinem Ende zu. Voraussichtlich zum 1. Januar 2023 wird der neue Standard QM-Milch 2020.2 in Kraft treten, wie der Verband der Milcherzeuger Bayern (VMB) berichtet. Die neuen Dokumente, also der QM-Standard und das QM-Handbuch für Milcherzeuger, seien schon auf der VMB-Website online zu finden.Der Kriterienkatalog des neuen QM-Standards umfasst dem VMB zufolge wie bisher insgesamt 69 Kriterien. Davon seien jetzt 20 Kriterien so genannte K.o.-Kriterien (bisher 17). Die drei neuen K.o.-Kriterien seien das Tier-Liegeplatz-Verhältnis, das Veröden der Hornanlage und die Sauberkeit der Milchkammer. Maximal könne eine Punktzahl von 80 erreicht werden (bisher 81). Die erforderliche Mindestpunktzahl für das Bestehen eines Audits betrage nach wie vor 61 Punkte. Werde für ein Kriterium ein K.o. vergeben, sei wie bisher eine Nachprüfung binnen eines Monats möglich.Ebenfalls neu, aber zum voraussichtlichen Start von QM-Milch 2020.2 im Januar kommenden Jahres noch nicht verpflichtend, ist laut VMB die Teilnahme an Monitoring-Programmen (Antibiotika, Schlachtbefunddaten). Diese würden erst mit einem Vorlauf von zwölf Monaten nach Ankündigung für die teilnehmenden Milchviehhalter verpflichtend.MBI/12/sru/ste/11.11.2022

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen, zu unseren Veranstaltungen oder Informationsdienstleistungen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und wählen Sie die für Sie relevanten Branchen:

  • Stahl
  • NE-Metalle
  • Energie
  • Agrar | Ernährung
  • Kunststoffe
  • Einkauf
  • Europa | Außenhandel | Zoll
  • E-Mobility | H2-Mobility

Weitere Plattformen der MBI Infosource