23.06.2022 - Landwirte erhalten aktuell 52 Cent/DMK Group mit stabilem Umsatz und steigendem Ergebnis

In einem weiteren Pandemie-gekennzeichnetem Jahr hat die DMK Group 2021 ihre gesteckten Ziele erreicht und stabile Ergebnisse geliefert: Der Umsatz von Deutschlands größter Molkereigenossenschaft liegt eigenen Angaben zufolge mit 5,5 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau, die Eigenkapitalquote bleibt mit 33,8 Prozent stabil. Das Ergebnis sei auf 27 (Vorjahr 24,9) Millionen Euro gestiegen. Auch in puncto Auszahlungsleistung habe das genossenschaftlich organisierte Unternehmen sein wichtigstes Ziel für 2021 erreicht: Inklusive Nachzahlungen habe DMK mit 35,88 (32,05) Cent/kg den durchschnittlichen Auszahlungspreis für die genossenschaftlichen Landwirte 2021 mit 0,14 ct über dem offiziellen Bundesvergleich (BLE) abgeschlossen. Die aktuelle Auszahlungsleistung im Juni 2022 liege bei 52 ct Milchgeld.Derzeit rücke neben der voranschreitenden Ernährungstransformation und Klimafragen auch das Thema Versorgungssicherheit wieder stärker in den Fokus. "Angesichts dieser Entwicklungen kommt der Verlässlichkeit bei gleichzeitig kontinuierlicher Weiterentwicklung der DMK eine besondere Bedeutung zu. Denn erst diese Kombination versetzt uns in die Lage, auf der einen Seite in diesen Krisen zu bestehen und gleichzeitig die Anforderungen an uns zu lösen. Die Basis dafür ist unsere ‚Vision 2030‘, die wir im vierten Jahr konsequent umsetzen", erklärt CEO Ingo Müller.Auch im laufenden Geschäftsjahr bringen laut DMK angespannte Lieferketten und Preisexplosionen in nahezu allen Kategorien große Unsicherheiten mit sich. Als Teil der kritischen Infrastruktur stehe für die Gruppe die bestmögliche Sicherung ihrer Lieferketten und der Energieversorgung im Fokus. Zudem blieben höhere Produktionsauflagen und in der Folge steigende Kosten 2022 ebenso herausfordernd wie die sich komplett verändernden politischen Rahmenbedingungen und die damit einhergehende Transformation von Landwirtschaft und Ernährung. Mit ihrem Kurs 2030 sieht sich die DMK Group gut aufgestellt und werde diesen auch im laufenden Jahr weiter verfolgen.MBI/12/sru/ssc/23.6.2022 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen, zu unseren Veranstaltungen oder Informationsdienstleistungen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und wählen Sie die für Sie relevanten Branchen:

  • Stahl
  • NE-Metalle
  • Energie
  • Agrar | Ernährung
  • Kunststoffe
  • Einkauf
  • Europa | Außenhandel | Zoll
  • E-Mobility | H2-Mobility

Weitere Plattformen der MBI Infosource