14.01.2021 - Bundesministerin Klöckner/Ernährungspolitischer Bericht im Parlament vorgestellt

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat am Donnerstag den Ernährungspolitischen Bericht der Bundesregierung im Bundestag vorgestellt. Für den Zeitraum von Juni 2016 bis März 2020 zeigt dieser die Grundlagen, Ziele und Maßnahmen im Bereich der Ernährung und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes auf, wie das Bundesagrarministerium mitteilte.

Bei der Vorstellung habe Klöckner zwei Leitlinien verdeutlicht: Erstens, dass eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Ernährung überall möglich sein müsse. Und zweitens, dass diese für die Verbraucher im Alltag auch machbar sei. In diesem Zusammenhang verwies die Ministerin auf die Umsetzung wichtiger Vorhaben. So habe sich die Lebensmittelwirtschaft verpflichtet, Zucker, Salz und Kalorien in ihren Produkten zu reduzieren. Einer ersten Zwischenbilanz des Max-Rubner-Instituts zufolge enthielten zum Beispiel Knusper-Schoko-Cerealien für Kinder 17 Prozent weniger Zucker im Vergleich zur Basiserhebung 2016. Quarkzubereitungen für Kinder enthielten 20 Prozent weniger Zucker und Kinderjoghurts 15 Prozent weniger. Zudem gebe es tendenziell weniger Salz in Tiefkühl-Pizzen. Im Vergleich zu 2018 enthielten Erfrischungsgetränken für Kinder 35 Prozent weniger Zucker. Für den neu eingeführten Nutri-Score als erweiterte Nährwertkennzeichnung hätten sich bereits 93 aus Deutschland stammende Unternehmen für eine Verwendung bei der zuständigen Markeninhaberin registriert.

MBI/12/sru/ssc/14.1.2021

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen, zu unseren Veranstaltungen oder Informationsdienstleistungen?

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und wählen Sie die für Sie relevanten Branchen:

  • Stahl
  • NE-Metalle
  • Energie
  • Agrar | Ernährung
  • Kunststoffe
  • Einkauf
  • Europa | Außenhandel | Zoll
  • E-Mobility | H2-Mobility

Weitere Plattformen der MBI Infosource