09.10.2019 - Klöckner & Co: Analysten sehen Aktie als "interessante Turnaroundspekulation"

Der Stahlhändler Klöckner & Co (KlöCo) ist einer der weltweit größten Stahlhändler, der unabhängig von Produzenten agiert. Seit mehreren Jahren setzt das Unternehmen auf seinen Digitalisierungskurs, um die Ineffizienzen der Liefer- und Leistungskette der Branche zu beseitigen. Aktuell aber machen KlöCo die sich eintrübende Weltkonjunktur und insbesondere die Schwäche im Maschinenbau und in der Automobilbranche zu schaffen. Die EBITDA-Erwartung wurde von Anfang des Jahres mindestens 221 Millionen auf bis dato 160 Millionen reduziert.



Monatelang gab es Gerüchte, Thyssenkrupp sei an einer Übernahme interessiert. Jedoch wurden die offiziellen Gespräche nun seitens Klöckner beendet. Nach Einschätzung von Analysten war das Angebot wohl unzureichend und bewertete KlöCo die Chancen, als eigenständiges Unternehmen in die Erfolgsspur zurückzukehren, als deutlich höher. Die Aktie sei eine interessante Turnaroundspekulation und sollte zugekauft werden, lautet die Empfehlung von Analysten.

MBI/DJN/emv/9.10.2019

Weitere Plattformen der MBI Infosource