11.01.2019 - Russland: Magnitogorsk setzt auf Industrie 4.0

Der russische Stahlkonzern Magnitogorsk Iron & Steel Works (MMK) implementiert das neue Qualitätsmanagementsystem Product Quality Analyzer. Lieferant ist die SMS-Tocher ET/Con der. Durch Prozess- und Produktionstransparenz sollen die Leistungsfähigkeit und das Qualitätsniveau des Standorts deutlich verbessert werden, teilte der deutsche Anlagenbauer mit. Zum Auftragswert wurden keine Angaben gemacht.



MMK produziert am Standort Magnitogorsk jährlich rund 10 Millionen Tonnen Qualitätsstahl, unter anderem für die Bau- und Automobilindustrie sowie den Einsatz im Pipeline- und im Maschinenbau. Im Rahmen einer unternehmensweiten Industrie 4.0-Initiative will MMK durch das neue Qualitätsmanagementsystem seine Wettbewerbsfähigkeit sichern.



Das PQA-System ist weiteren Angaben zufolge eine IT-Systemlösung unter Einbeziehung eines Know-how-basierten Expertenregelwerks. Zum Einsatz kommt unter anderem die moderne Software- und Daten-banklösung der Aachener QuinLogic GmbH, die ebenfalls zur SMS Group gehört.

MBI/emv/11.1.2019

Weitere Plattformen der MBI Infosource