09.10.2018 - J S&P bestätigt Rating von Thyssenkrupp mit BB/B

Standard & Poor's hat die Bonität von Thyssenkrupp bestätigt. Zudem nahm die Ratingagentur den DAX-Konzern von der Beobachtungsliste für einen positiven Ausblick. Die Einstufung für das Langfristrating sei weiter "BB", das Kurzfristrating liege nach wie vor bei "B". Der Ausblick sei "developing", teilte S&P mit.



Thyssenkrupp hatte Ende September die Aufspaltung des Konzerns in zwei eigenständige Unternehmen angekündigt. Danach soll auf der einen Seite die Thyssenkrupp Materials AG stehen, unter anderem mit dem Werkstoffhandel Material Services, und der 50-prozentigen Beteiligung am Stahl-Joint-Venture. Auf der anderen Seite soll mit Thyssenkrupp Industrials ein reines Industriegüterunternehmen entstehen, bei dem das Geschäft mit Aufzügen und Fahrtreppen, die Autokomponenten und der Anlagenbau gebündelt werden.



Laut S&P werde das Kreditprofil der beiden Unternehmen grundverschieden sein. Zwar lägen derzeit noch keine Informationen zur Kapitalstruktur vor, allerdings sei das beschriebene Szenario das wahrscheinlichste, so die Analysten.

MBI/DJN/emv/9.10.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource