15.05.2019 - China: Stahlproduktion markiert im April ein Rekordhoch

Während die Industrieproduktion in China insgesamt zuletzt schwächelte, hat die Stahlproduktion deutlich angezogen. Mit 85 Millionen Tonnen (+11 Prozent gegenüber Vorjahr) hat sie im April ein Rekordhoch erreicht. "Die Stahlhersteller konnten wegen einer robusten Stahlnachfrage hohe Preise erzielen, was die höheren Rohmaterialkosten, insbesondere für Eisenerz, kompensierte", kommentierte die Commerzbank.

MBI/DJN/emv/15.5.2019

Weitere Plattformen der MBI Infosource