12.10.2018 - Indonesie: Chalco beteiligt sich an Aluminiumhütte

Die Aluminum Corporation of China Ltd. (Chalco) hat eine Vorvereinbarung über den Kauf einer Beteiligung an einem 850 Millionen Dollar schweren Aluminiumraffinerieprojekt in Indonesien unterzeichnet. Die weiteren Projektpartner sind die staatliche PT Indonesia Asahan Aluminium und deren Tochtergesellschaft PT Aneka Tambang.

Die Raffinerie wird in Mempawah, West Kalimantan, gebaut und verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von 1 Million Tonnen. Es wird erwartet, dass es Anfang 2021 in Betrieb genommen wird. Die Größe der Beteiligung des chinesischen Unternehmens an der indonesischen Schmelzhütte ist nicht bekannt.

Die indonesische Regierung verbot 2014 den Export von unverarbeiteten Mineralien und veranlasste ausländische Minenunternehmen - hauptsächlich aus China -, Schmelzöfen im Land zu bauen.

MBI/DJN/aka

Weitere Plattformen der MBI Infosource