04.04.2018 - Glencore sichert sich für Refinanzierung 9,09 Milliarden Dollar

Der Rohstoffkonzern Glencore hat für die Refinanzierung einer kurzfristigen, revolvierenden Kreditlinie 9,09 Milliarden US-Dollar bei Banken aufgenommen. Das Unternehmen habe ursprünglich nur 6 Milliarden Dollar an Krediten gesucht, die Nachfrage sei jedoch sehr hoch gewesen, teilte Glencore mit. Der Konzern habe dabei vom guten Preisniveau der Rohstoffe profitiert. Insgesamt hätten sich 58 Banken beteiligt. Mit den neuen Mitteln werde die im Mai 2017 gestartete kurzfristige Kreditlinie über 7,34 Milliarden Dollar abgelöst.



Der neue Kredit ist unbesichert und beinhaltet die Option auf eine Verlängerung um nochmals ein Jahr. Dadurch könne die Laufzeit bis Mai 2020 gehen.

MBI/DJN/emv/4.4.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource