09.08.2018 - Aurubis ist nach neun Monaten auf Kurs

Der Kupferkonzern Aurubis hat im dritten Geschäftsquartal von Effizienzmaßnahmen und höheren Kupferpreisen profitiert. Das Unternehmern steigerte sowohl Gewinn als auch Umsatz deutlich. Die vor drei Monaten angehobene Prognose für das Gesamtjahr bestätigte der MDAX-Konzern.

Der Vorsteuergewinn nach IFRS legte im Quartal um ein Viertel auf 106 Millionen Euro zu. Das Konzernergebnis kletterte um 23 Prozent auf 81 Millionen Euro. Der Umsatz legte dank höherer Kupferpreise um 8 Prozent auf knapp 3 Milliarden Euro zu.

Das bereinigte operative Ergebnis, die zentrale Steuerungskennziffer des Konzerns, sank jedoch um 16 Prozent auf 78 Millionen Euro. Es war beeinflusst durch einen geringeren Konzentratdurchsatz, der durch einen geplanten Reparaturstillstand des Anodenofens in Hamburg bedingt war.

In den ersten neun Monaten stieg der bereinigte operative Gewinn dagegen um ein Viertel auf 264 Millionen Euro. Die Kapitalrendite (ROCE) legte in dem Zeitraum auf 14,6 von 13,0 Prozent zu.

Aurubis rechnet für das Gesamtjahr 2017/18 per Ende September weiterhin mit einer Steigerung des operativen Vorsteuergewinns um 5,1 bis 15,0 Prozent. Die Rendite (ROCE) soll auf Vorjahresniveau liegen bzw maximal und einen Prozentpunkt nach oben oder unten abweichen.

MBI/DJN/kri/9.8.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource