11.01.2018 - ICE/Rohöl legt am Donnerstagnachmittag weiter zu

Etwas fester hat sich Rohöl der Sorte Brent am Donnerstagnachmittag gezeigt. Händler führten den Preisanstieg auf ein neues Dreijahreshoch auf die Ungewissheit über die US-Politik bezüglich Iran zurück. US-Präsident Donald Trump will voraussichtlich am Freitag darüber entscheiden, ob er die durch das Atomabkommen vereinbarte Aussetzung der Sanktionen gegen Iran aufrechterhält oder die Strafmaßnahmen wieder in Kraft setzt. Das Sanktionsregime gegen das mittelöstliche Land hatte zu einer starken Beschränkung der Ölexporte Irans geführt.

Bis gegen 16.27 Uhr legte März-Brent um 0,36 auf 69,56 US-Dollar je Barrel zu. Februar-Gasöl gewann 3,50 auf 616,50 Dollar je Tonne.

MBI/cdg/11.1.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource