01.06.2018 - ICE/Hohe US-Förderung lastet auf Preis für Brent

Schwächer hat sich am Freitag Rohöl der Sorte Brent gezeigt. Händler führen die Abgaben auf das unablässige Anwachsen der US-Förderung zurück, wie es auf Wochenbasis am Donnerstag amtlich dokumentiert worden war. Das Wachstum der US-Förderung bleibe robust und zeige keinerlei Anzeichen für ein Nachlassen, hieß es. Die Produktion in den USA nähere sich rasch der Schwelle von 11 Millionen Barrel pro Tag. Allerdings wächst unter den Investoren die Besorgnis, dass die Pipelinekapazitäten für einen weiteren Anstieg der Förderung insbesondere in Texas nicht ausreichen könnten.

August-Brent verlor bis 17.19 Uhr 0,96 auf 76,60 US-Dollar je Barrel. Juli-Gasöl sank 13,00 auf 668,75 Dollar je Tonne.

MBI/cdg/1.6.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource