12.06.2019 - ICE/Brent zeigt sich am Mittwoch schwächer

Schwächer hat sich am Mittwoch Rohöl der Sorte Brent gezeigt. Händler berichteten, Brent sei unter Druck geraten, nachdem die US-Behörde EIA ihre Schätzungen der globalen Ölnachfrage reduziert hatte. Die am Nachmittag veröffentlichten US-Lagerbestandsdaten belasteten zusätzlich. Für die vergangene Woche wurde eine Erhöhung der Rohölbestände um 2,2 Millionen Barrel ausgewiesen. Am Dienstagabend hatte allerdings der Branchenverband API eine Zunahme um rund 4,9 Millionen Barrel gemeldet. Die Benzinlagerbestände wuchsen den Mittwochsdaten zufolge um 800.000 Barrel, die Destillate gingen um 1 Million Barrel zurück.

Bis gegen 17.08 Uhr sank August-Brent um 1,19 auf 61,10 US-Dollar, Juli-Gasöl verlor 7,75 auf 552,75 Dollar je Tonne.

MBI/cdg/12.6.2019

Weitere Plattformen der MBI Infosource