05.02.2019 - Leitungsausbau/BEE lobt Netzentwicklungsplan Strom 2030

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) bewertet den Netzentwicklungsplan (NEP) 2030 für den Ausbau der Stromnetze positiv. "Insofern ist es gut, dass neben neuen Übertragungsleitungen auch Sektorenkopplungslösungen eingeplant sind und so die Möglichkeit geschaffen wird, besser auf die Netzauslastung reagieren zu können", erklärte die Verbandspräsidentin Simone Peter. Neue Leitungen seien auch im europäischen Strombinnenmarkt nötig. "Der Netzentwicklungsplan beinhaltet einige gute Vorschläge, wie der Umfang des Netzausbaus auch bei einem Anteil von 65 Prozent Erneuerbaren Energien im Vergleich zu bisherigen Planungen reduziert werden kann", führte Peter aus. Dazu zählten ad-hoc-Maßnahmen wie Phasenschieber, um den Leistungsfluss im gesamten Netz zu optimieren.

MBI/aul/5.2.2019

Weitere Plattformen der MBI Infosource