19.09.2018 - Heizsaison/N-Ergie senkt Fernwärmepreise zum Oktober

Zu Beginn der Heizperiode senkt der Nürnberger Regionalversorger N-Ergie seine Fernwärmepreise für Haushaltskunden. Die Tarife fallen ab dem 1. Oktober 2018 - je nach Verbrauch - im Schnitt um rund 7,4 Prozent, teilte das Unternehmen jetzt mit. Dabei sinkt der Bruttoarbeitspreis um zehn Prozent oder 6,54 pro Megawattstunde auf 58,91 Euro je Megawattstunde (MWh). Gut 90 Prozent der Nürnberger Fernwärme stammt aus dem Heizkraftwerk Sandreuth. Darüber hinaus soll in einigen Wochen auch das erneuerte Heizkraftwerk Klingenhof mit einer doppelten Leistung wieder in Betrieb gehen.

MBI/aul/19.9.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource