09.04.2018 - Energieeffizienz/VIK-Unternehmen gründen weiteres Netzwerk

Mitgliedsunternehmen im Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) haben jetzt das vierte von dem Verband begleitete Energieeffizienznetzwerk gegründet. Wie der VIK am Montag mitteilte, ist der Dienstleister im chemisch-technischen Bereich Currenta Träger und Initiator des neuen Netzwerks. Neben dem Gemeinschaftsunternehmen von Bayer und Lanxess sind daran sieben weiteren Chemiefirmen aus Nordrhein-Westfalen beteiligt, darunter Bayer und Lanxess selbst sowie Akzo Nobel Chemicals, Covestro Deutschland, Ineos Manufacturing Deutschland, Kronos Titan und Saltigo.



Der Erfahrungsaustausch in diesen Netzwerken erleichtere die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen in den Unternehmen, erklärte VIK-Hauptgeschäftsführerin Barbara Minderjahn anlässlich der Jahresveranstaltung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke. Denn potenzielle Energieeinsparmöglichkeiten könnten gemeinsam identifiziert und entsprechende Investitionen effizienter sowie zielgerichteter umgesetzt werden, sagte Minderjahn.

MBI/jcl/aul/9.4.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource