08.11.2018 - SMA Solar/Hoher zweistelliger Millionenbetrag für Restrukturierung

SMA Solar will einmalig einen "hohen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag" in die Hand nehmen, um nach dem Markteinbruch in China Restrukturierungsmaßnahmen auf den Weg zu bringen. Wie SMA-Solar-Chef Jürgen Reinert am Donnerstag in der Telefonkonferenz mit Analysten sagte, sollen die Maßnahmen 2019 implementiert werden und die Fixkosten über 2019 hinaus senken. Details zum möglichen Stellenabbau wurden nicht veröffentlicht.

Die Sparmaßnahmen betreffen vier Schwerpunkte: Das Unternehmen will sich schlanker im Bereich Research & Development und Produktion aufstellen. Die Standorte in Deutschland, Polen und China sollen konsolidiert werden. Im Service-Bereich sollen bestimmte Aktivitäten ausgegliedert werden. Das Portfolio soll gestrafft sowie Prozesse und Arbeitsvolumina angepasst werden, um die Verwaltungskosten zu senken.

Die Maßnahmen sollen sich bereits ab 2019 auszahlen. Im kommenden Jahr erwartet SMA Solar einen operativen Gewinn (EBITDA), in diesem Jahr soll das EBITDA nach Sondereffekten aus Restrukturierung ausgeglichen bis leicht negativ werden, wie das Unternehmen bekräftigte.

MBI/DJN/map/8.11.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource