11.07.2018 - Österreich/OMV steigert Produktion im zweiten Quartal deutlich

Der österreichische Ölkonzern OMV hat im zweiten Quartal deutlich mehr Öl und Gas gefördert als im Vorjahreszeitraum. Wie das Unternehmen mitteilte, stieg die Gesamtproduktion nach vorläufigen Angaben auf 419.000 Öläquivalent pro Tag (boed) von durchschnittlich 339.000 im Vorjahresquartal. Im Auftaktquartal war mit 437.000 boed noch mehr gefördert worden. Die Raffineriemarge von OMV sank im Zeitraum von April bis Juni auf 5,23 US-Dollar pro Barrel, nach 6,03 Dollar im Vorjahreszeitraum. Im ersten Quartal lag sie bei 4,79 Dollar. Das Ergebnis des zweiten Quartals will die OMV AG am 2. August veröffentlichen.

MBI/DJN/aul/11.7.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource