06.02.2019 - Neues Regionales Netzwerk für EnergieEffizienz (REGINEE)/Unternehmen für mehr Energieeffizienz im Austausch

Insgesamt acht Unternehmen aus Bremen und Niedersachsen haben sich zu einem vom VEA - Bundesverband der Energie-Abnehmer initiierten REGIonalen Netzwerk für EnergieEffizienz (REGINEE) zusammengeschlossen. Unter dem Motto „Unternehmen vernetzen. Wissen teilen. Energie sparen.“ wollen sie in den nächsten vier Jahren auf die Einsparung von kWh- und CO2-Emissionen hinarbeiten.

Zum Auftakt des REGINEE Nord-West lud die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) ein. Hajo Müller, Vorstandssprecher der BSAG, freut sich auf den kommenden Austausch: „Als kommunales Unternehmen ist sich die BSAG ihrer Vorbildrolle für ein energieeffizientes Wirtschaften bewusst. Schon heute erbringen wir beispielweise rund ein Drittel unserer Verkehrsleistung mit elektrischer Energie. In den kommenden Jahren soll der Anteil auf 50 Prozent steigen. Um dieses Ziel zu erreichen, und um gemeinsam neue, innovative Wege beim Thema Energieeffizienz zu gehen, freuen wir uns auf den Austausch von Ideen mit anderen Unternehmen aus der Region.“ Die Unternehmen werden dabei vom VEA, mit Fachvorträgen zu Effizienzmaßnahmen, aber auch zu Querschnittstechnologien oder gesetzlichen Meldepflichten unterstützt.



Der VEA gründet mit dem REGINEE Nord-West bereits sein 18. Netzwerk. Bundesweit befinden sich eine Vielzahl weiterer REGINEE in der Gründungsphase. Interessierte Unternehmen können sich unter www.vea.de/reginee informieren.

MBI/chs/6.2.2019

Weitere Plattformen der MBI Infosource