09.08.2018 - Neue Finanzierungsrunde/E.ON steigt bei Softwareunternehmen Lumenaza ein

Das Softwareunternehmen Lumenaza hat im Zuge einer Finanzierungsrunde 2,5 Millionen Euro eingesammelt. Dabei sei auch der Energieversorger E.ON in das Unternehmen eingestiegen, teilte Lumenaza jetzt mit. Auch die bestehenden Investoren EnBW New Ventures und VC Fonds Technologie Berlin haben sich erneut beteiligt. Lumenaza will mit den neuen Mitteln sein Wachstum beschleunigen und internationaler werden.

"Wir freuen uns über das Vertrauen bestehender und neuer Investoren in unser Unternehmen. Das Know-How von zwei der führenden europäischen Energieversorger wird uns helfen, weitere Innovationen voranzutreiben und in ganz Europa zu wachsen", sagt Christian Chudoba, Gründer und CEO von Lumenaza.

Das Startup verbindet seit 2013 Erzeuger und Verbraucher erneuerbarer Energien miteinander. Die modulare Software-Plattform bietet als "utility-in-a-box" jedem Unternehmen die Möglichkeit, auf verschiedene Weisen am Strommarkt teilzunehmen. Lumenaza realisiert Projekte wie die regionale Stromversorgung, Energiegemeinschaften, Mieterstrom und Datenvisualisierung.

MBI/map/9.8.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource