02.12.2019 - LoRaWAN-Technologie/Mainova installiert stadtweites Funknetz in Frankfurt

Der Energieversorger Mainova aus Frankfurt baut in der Metropole am Main ein stadtweites Funk-Datennetz auf. Die dazu erforderliche flächendeckende LoRaWAN-Infrastruktur soll in den kommenden Monaten auf eigenen Liegenschaften installiert werden, wie Mainova jetzt mitteilte. So entstehe ein stadtweites Netzwerk, kündigte der Versorger an.

Mit dieser sicheren Technologie sollen Sensoren innerhalb von Unternehmen oder in der Stadt schnell und einfach vernetzt werden. Dadurch werde auch die Digitalisierung von Prozessen vorangetrieben, betont Mainova. Damit lege das Unternehmen die Basis für das Internet der Dinge in Frankfurt, in dem Anwendungen der Daseinsvorsorge schneller, vernetzter und automatisiert ineinandergreifen, erklärte Mainova-Vorstandsmitglied Diana Rauhut.

Demnach könnte LoRaWAN bei Mainova künftig unter anderem zur Zählerablesung oder der Überwachung des Fernwärme-Netzes genutzt werden. Außerhalb der Energie- und Wasserversorgung sei etwa ein Einsatz bei der smarten Bewässerung von Grünanlagen, im bedarfsgesteuertem Winterdienst oder bei der Zustandsüberwachung von Gebäuden denkbar, verdeutlichte der Versorger.

MBI/jcl/map/2.12.2019

Weitere Plattformen der MBI Infosource