29.11.2019 - Produktion unterbrochen: Brand in Butadien-Anlage in Texas

In einer Chemieanlage im US-Bundesstaat Texas ist es am 27. November zu zwei gewaltigen Explosionen gekommen. Nach Angaben des Chemieunternehmens TPC, das die Anlage in dem Ort Port Neches betreibt, sind dabei zwei Mitarbeiter des Unternehmens und ein Mitarbeiter eines Dienstleisters verletzt worden. Die Explosionen waren noch in einer Entfernung von 50 Kilometern zu spüren. Bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe war das Feuer noch nicht unter Kontrolle.

Nach Einschätzung des Branchendienstes ICIS dürfte das Ereignis die globale Versorgung mit Butadien beeinträchtigen. Die Chemikalie ist ein Vorprodukt für die Herstellung von Elastomeren, die wiederum zu Autoreifen, Latex oder Verkleidungen von Computern weiterverarbeitet werden. Laut ICIS ist die TPC-Anlage in Port Neches mit einer jährlichen Produktionskapazität von über 400.000 Tonnen Butadien eine der größten in Nordamerika. Der Anteil an der weltweiten Butadien-Herstellung wird mit knapp drei Prozent beziffert.

Weitere Plattformen der MBI Infosource