04.11.2019 - Markit: Deutsche Industrie steckt im Oktober in Rezession fest

Die Industrie steckt zu Beginn des vierten Quartals weiter tief im roten Bereich fest. Im Oktober stieg der Einkaufsmanagerindex (PMI) der Industrie zwar auf 42,1 Punkte von 41,7 im Vormonat, wie das IHS Markit Institut bei einer zweiten Veröffentlichung mitteilte. Er liegt damit aber weiter deutlich unterhalb der Wachstumsschwelle von 50.



Im Zuge des ersten Ausweises war ein Indexanstieg auf 41,9 Punkte berichtet worden. Volkswirte hatten im Mittel mit einer Bestätigung des vorläufigen Werts gerechnet.



"Deutschlands Industriesektor befindet sich nach wie vor in einer Rezession", sagte IHS-Markit-Ökonom Phil Smith. "Zudem gefährdet der anhaltende Stellenabbau zunehmend die Binnenkonjunktur. Die Beschäftigung im verarbeitenden Gewerbe schrumpfte im Oktober so stark wie seit nahezu zehn Jahren nicht mehr."

Weitere Plattformen der MBI Infosource