01.08.2019 - Einkaufsmanagerindex: Deutscher Industrie-PMI sinkt im Juli wie erwartet

Die Aktivität im verarbeitenden Gewerbe Deutschlands hat sich im Juli wie erwartet abgeschwächt. Der von IHS Markit in diesem Sektor erhobene Einkaufsmanagerindex sank in zweiter Veröffentlichung auf 43,2 (Juni: 45,0) Punkte. In erster Veröffentlichung, deren Bestätigung die von Dow Jones Newswires befragten Volkswirte erwartet hatten, war ein Wert von 43,1 genannt worden.



"Das verarbeitende Gewerbe Deutschlands schrumpfte im Juli so stark wie seit sieben Jahren nicht mehr", heißt es in der Veröffentlichung von IHS Markit, in der außerdem von massiven Kürzungen bei Beschäftigung und Einkaufsmenge und von erstmals seit drei Jahren fallenden Verkaufspreisen und den schwächsten Exportaufträgen seit 2009 die Rede ist.



Das Minus im Auftragseingang fiel so deutlich aus wie seit April nicht mehr und hatte damit einen gehörigen Anteil an der schlechten Gesamtleistung. Dementsprechend wurden die Produktionsraten erneut gedrosselt und das zum sechsten Mal in Folge. Die Schrumpfung beschleunigte sich und war die zweitschnellste seit Juli 2012.

Weitere Plattformen der MBI Infosource