08.01.2018 - BME - Einkäuferverband zieht nach Eschborn

Der Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik (BME) zieht nach Eschborn. Im Gewerbegebiet Eschborn-Süd habe der Einkäuferverband zwei Etagen eines Büroturms angemietet, teilte Silvius Grobosch, Mitglied des geschäftsführenden BME-Bundesvorstandes, mit. Der Umzug vom bisherigen Domizil im Frankfurter Stadtteil Höchst an den neuen Standort ist demnach für Mitte Juni 2018 angepeilt. "Damit schlägt unser Verband ein neues Kapitel in seiner mehr als 60-jährigen Geschichte auf", wird Grobosch zitiert.

Dem Vernehmen nach ist das Bürohaus in Höchst, in dem der BME residiert, an einen Investor verkauft worden und dieser hat seinen Mietern wohl bereits Mieterhöhungen in Aussicht gestellt. Die Stadt Eschborn lockt dagegen Unternehmen mit niedrigen Steuersätzen an. So beträgt der Gewerbesteuerhebesatz derzeit 330 Prozent - im benachbarten Frankfurt sind es 460 Prozent.

kri

Weitere Plattformen der MBI Infosource