08.11.2019 - Schweinefleisch für 100 Mio USD: Danish Crown vereinbart Mega-Deal mit Cofco

Chinas staatlicher Agrarkonzern Cofco wird im Jahr 2020 Schweinefleisch von Danish Crown im Wert von 100 Millionen US-Dollar kaufen. Damit solle die Knappheit an einheimischem Schweinefleisch infolge der Afrikanischen Schweinepest (ASP) verringert werden, wie Reuters berichtet. Am Rande der China International Import Expo in Shanghai unterzeichneten die beiden Unternehmen einen vorläufigen Kaufvertrag.

Die Transaktion wird Cofco eigenen Angaben zufolge helfen, die Herkunft ihrer Importe und die Produktvielfalt zu diversifizieren und Einkäufe nachhaltiger zu gestalten. Laut Lars Albertsen, Vertriebsleiter bei Danish Crown, sind noch keine konkreten Mengen vereinbart worden. Aber er sagte, der Verkauf sei "einer der größten Deals, die wir hier seit langem, langem gemacht haben". Angesichts des großen Bedarfs aus China könne das Geschäft noch ausgebaut werden.

Danish Crown, Europas führender Schweineexporteur, hat in diesem Jahr bereits mehrere Verträge mit Cofco abgeschlossen und sei damit zu einem bevorzugten Lieferanten geworden, erläuterte Albertsen. Im Zuge der ASP in China sind die dänischen Schweinefleischpreise auf den höchsten Stand seit 1997 gestiegen. Zudem nehme die Nachfrage in Südostasien zu, wo sich die Krankheit ebenfalls schnell ausbreite. Gleichzeitig werde die Produktion in Europa nach Ausbrüchen in Osteuropa ebenfalls abnehmen, so Albertsen.

MBI/11/sru/ste/8.11.2019

Weitere Plattformen der MBI Infosource