08.08.2018 - Neue Absatzmärkte gesucht: Marokko öffnet sich für US-Geflügel

Marokko soll erstmals Geflügel aus den USA importieren, wie der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer und US-Agrarminister Sonny Perdue berichten. Der Gesamtwert des Geschäfts wird mit rund 10 Millionen US-Dollar vorerst aber gering eingeschätzt. Zum Vergleich: Die USA exportierten im Vorjahr Geflügel für 4,3 Milliarden Dollar.

Doch in einer Zeit, in der Handelsstreitigkeiten die traditionellen Agrarexportmärkte der USA zunehmend bedrohen, nimmt die wachsende US-Geflügelbranche alle neuen Kunden, die sie bekommen kann. Denn die wichtigen Abnehmer China, Mexiko und die EU haben allesamt Zölle auf bestimmte US-Agrarerzeugnisse eingeführt.

MBI/DJN/sru/ste/8.8.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource