10.10.2018 - Globale Produktion wächst: Fonterra senkt die Milchpreisprognose

Der neuseeländische Molkereikonzern Fonterra hat seine Prognose für den Ab-Hof-Preis für Milch in der Saison 2018/19 auf 6,25 bis 6,50 Neuseeland-Dollar (3,51 bis 3,65 Euro) von zuvor 6,75 NZD (3,79 Euro) pro Kilogramm Milchfeststoff gesenkt. Das starke Wachstum der Milchproduktion in Europa, den USA und Argentinien sei ein Faktor, der die Preise belastet, begründete Fonterra die Reduzierung. Zugleich hätten gute Bedingungen im neuseeländischen Frühling dazu beigetragen, die Milchproduktion im Land zu steigern, erklärte die Westpac-Bank. Das obere Ende der revidierten Milchpreisprognose erscheint den Analysten angesichts der Rahmenbedingungen allerdings zu optimistisch.

Fonterra geht überdies davon aus, dass die Milcherfassung 2018/19 im Vergleich zur Saison 2017/18 um 3 Prozent steigen wird. Das ist doppelt so stark, wie der Konzern noch im Mai erwartet hatte.

MBI/DJN/sru/ste/10.10.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource