04.01.2019 - Blauschimmelkäse: Emmi kauft zusätzliche Produktionskapazität in den USA hinzu

Der Schweizer Milchkonzern Emmi hat jetzt eine Blauschimmelkäse-Produktionsstätte des US-amerikanischen Käseproduzenten Great Lakes Cheese Company aus Hiram/Ohio gekauft. Durch den Erwerb will sich Emmi in den USA Kapazität sowie Know-how in der Herstellung von Blauschimmelkäse verschaffen und damit seine Wertschöpfungskette verlängern, wie das Unternehmen mitteilte. Die USA sind der größte Auslandmarkt von Emmi.

Der Fokus in diesem Markt liege auf der Herstellung und dem Vertrieb von Käse, erläutert der Schweizer Milchverarbeiter. Dabei handele es sich zum einen um aus der Schweiz exportierten und zum anderen um lokal hergestellten Käse, primär aus Kuhmilch. Die größte Tochtergesellschaft des Schweizer Konzerns in den USA ist Emmi Roth. Deren aktuelles Angebot umfasst unter anderem verschiedene Sorten von Blauschimmelkäse. Durch die Übernahme der Produktionsstätte von der Great Lakes Cheese Company will sich Emmi mehr Flexibilität verschaffen, um neue Formate und Sorten von Blauschimmelkäse entwickeln und anbieten zu können.

Die nun übernommene Produktionsstätte liegt in Seymour/Wisconsin und wurde 2005 in Betrieb genommen, wie Emmi berichtet. Die dortigen Anlagen sollen auf die Herstellung von Blauschimmelkäse in Premiumqualität spezialisiert sein. Das US-Familienunternehmen stellte dort bislang jährlich über 7 Millionen Pfund bzw. knapp 3,5 Millionen Kilogramm Käse her. Zudem soll die Produktionsstätte über Konfektionierungsanlagen verfügen, mit denen Blauschimmelkäse zerbröckelt und in Becher für den Einzelhandel oder größere Portionen für den Food-Service abgepackt werden kann.

Die Transaktion umfasst nach Angaben von Emmi die Fabrik, das dazugehörige Grundstück und die Produktionsanlagen. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

MBI/jc/ste/4.1.2019

Weitere Plattformen der MBI Infosource