05.07.2018 - Genussmittel und Getränke - Hohes organisches Wachstum: Melitta steigert Umsatz 2017 um 11 Prozent

Die Unternehmensgruppe Melitta hat im Geschäftsjahr 2017 den Umsatz um 11 Prozent auf 1,541 Milliarden Euro gesteigert. Zurückzuführen sei diese Entwicklung auf ein hohes organisches Wachstum, zu dem alle Geschäftsfelder beigetragen hätten, teilte das Unternehmen mit. "Unsere auf Wachstum ausgerichtete Strategie Melitta 2020 trägt Früchte. In allen betroffenen Unternehmensbereichen haben wir uns neue Wachstumschancen erarbeitet und unsere geplante Internationalisierung vorangetrieben. Gleichzeitig sind wir durch diverse organisatorische Umstrukturierungen noch effizienter und flexibler geworden", sagte Jero Bentz, Mitglied der Unternehmensleitung.

Im Geschäftsfeld Kaffee erzielte Melitta demnach erneut einen Rekordabsatz. Sowohl in Europa als auch in Südamerika seien die Umsätze wieder deutlich gesteigert worden. Erstmals habe auch der 2016 gegründete Unternehmensbereich Melitta Asia Pacific zum Umsatz der Gruppe beigetragen.

Im Geschäftsfeld Kaffeezubereitung verlief das vergangene Geschäftsjahr laut Melitta ebenfalls erfolgreich. Ein neuer Rekordumsatz sei mit Produkten für die Individual- und Systemgastronomie erzielt worden. Hohe Wachstumsimpulse seien außerdem von der weiterhin hohen Nachfrage privater Haushalte nach Kaffeevollautomaten ausgegangen. In den leicht rückläufigen Märkten für Filtertüten und Filterkaffeemaschinen habe Melitta ihre Marktanteile insbesondere aufgrund ihrer jüngsten Produktinnovationen und des zunehmenden Pour-Over-Trends ausbauen können.

Positiv entwickelte sich den weiteren Angaben nach auch das Geschäftsfeld Haushaltsprodukte. Trotz verschiedener Herausforderungen sei der Umsatz im Foliengeschäft gestiegen, in fast allen Ländern und Kategorien habe das Unternehmen Marktanteile ausbauen können. Zurückzuführen sei dies insbesondere auf den weiter gestiegenen Markenumsatz bei Haushaltsfolien und Müllbeuteln sowie auf das Foodservice-Geschäft.

Mit dem Zukunftsprogramm Melitta 2020 habe sich die Unternehmensgruppe für die kommenden Jahre ehrgeizige Wachstumspläne gesetzt. Ziel sei eine weitere Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten und der Eintritt in attraktive Märkte, die zur strategischen Ausrichtung passten. Ein großer Stellenwert komme dabei der Innovationskraft der Gruppe zu. Um diese weiter zu stärken, sei die Innovationsabteilung in eine eigenständige Gesellschaft überführt worden.

MBI/12/sru/ssc/5.7.2018

Weitere Plattformen der MBI Infosource